Neu in Version 7.0

Neue 'Container'-Speicher-Engine für Festplatte und Cloud

Dieses brandneue Speicherformat ist ein echter Meilenstein in der Entwicklung von P5. Es entfernt sich vom Konzept der virtuellen Bänder und ersetzt mehrere Volumes durch einzelne "Storage Container" für den Zugriff auf Festplatten- und Cloud-Speicher. Diese Container sind elastisch, wachsen in der Größe, um Daten nach Bedarf unterzubringen, und sind für die Interaktion mit Cloud-Objektspeicher optimiert.

Sie unterstützen mehrere parallele Schreib-/Leseströme, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Darüber hinaus unterstützen sie eine feinkörnige Wiederverwendung von Backup-Daten im Laufe der Zeit, was zu einem Best-of-Breed-Backup in der Cloud mit Kosteneinsparungen durch geringeren Cloud-Speicherplatzverbrauch führt. Weitere Details sind hier verfügbar.

Vereinfachtes & verbessertes Speichermanagement

Der Verwaltungsaufwand für die Konfiguration von Festplatten- und Cloud-Speicher ist jetzt deutlich reduziert. Ein Tab-basierter Speichermanager konsolidiert die Einrichtung von Tape-, Disk- und Cloud-Speicher an einem Ort.

Vollständige Unterstützung der Bare-Metal-Wiederherstellung für Disk/Cloud

Bei der Verwendung neuer Container-Volumes werden alle P5-Einstellungen/Konfigurationen und Backup-Indizes automatisch mit jedem laufenden Job auf Platte/Cloud gespeichert. Vollständige Wiederherstellung von P5-Servern von Disk/Cloud-Speicher jetzt nur noch ein paar Klicks in der GUI.

Ein Tab-basierter Speichermanager konsolidiert die Einrichtung von Tape-, Disk- und Cloud-Storage an einem Ort.

Vollständige Wiederherstellung des P5-Servers von der Festplatte/dem Cloud-Speicher mit wenigen Klicks.

Minimaler lokaler 'Cache'-Speicherverbrauch beim Schreiben in die Cloud

Die Sicherung und Archivierung in den Cloud-Objektspeicher erfordert jetzt nur noch einen Bruchteil des bisher benötigten Speicherplatzes. Lokaler Speicherplatz wird nur noch für die Vorbereitung der Daten für den Upload verwendet.

Der Speicherplatz wird bei der ersten Gelegenheit sowohl für das Schreiben als auch für das Lesen in den Cloud-Speicher freigemacht.

Verbesserte Komprimierung mit LZ4

P5 now uses this modern compression algorithm when writing to disk/cloud storage, resulting in smaller sizes, faster performance and less cloud storage being used. 2x - 3x compression benefit.

Erweiterte Unterstützung für S3 Glacier/Deep Archive

Bei der Archivierung oder Sicherung auf S3 wird die Option "Deep Archive" jetzt vollständig unterstützt. Bei der Wiederherstellung von Daten fordert P5 alle benötigten Objekte auf einmal an und wartet, bis Cloud-Objekte verfügbar sind.

Import von externen LTFS-Volumes

Diese Funktion bringt große Vorteile für Anwender mit Daten, die auf LTFS-Bändern gespeichert sind. Verwalten Sie LTFS-Bänder, indem Sie sie in P5 Archive importieren. Sie erscheinen dann im Index Ihrer Wahl, mit vollständiger Suche über alle Bänder. Unterstützt LTFS-Bänder, die von P5 oder LTFS-Software von Drittanbietern geschrieben wurden. P5 scannt LTFS-Bandlaufwerke und fügt den Inhalt dem P5-Archivindex hinzu. Die Daten können dann über mehrere Bänder hinweg über den Archivindex wiederhergestellt werden. Unterstützt Bandbibliotheken für den Import über mehrere Slots.

Einfachere Nutzung von Datentransfergeräten von Cloud-Anbietern

Beim Seeding von Archivdaten über einen AWS Snowball, B2 Fireball o.ä. bietet P5 jetzt ein Kontrollkästchen, um das Schreiben von Daten direkt in den Cloud-Objektspeicher zu unterdrücken. Damit entfällt der bisherige Attach/Detach-Workflow und die Verwendung dieser Geräte wird vereinfacht.

Unterstützt LTFS-Austausch auf allen Plattformen

Einfaches Formatieren, Lesen und Schreiben von LTFS-Volumes für den Import/Export jetzt auf allen von uns unterstützten P5-Plattformen verfügbar, einschließlich MS Windows und FreeBSD.

Sehr schnelle Verifizierung von geschriebenen Daten

Mit xxHash 64- und 128-Bit-Algorithmen. Beschleunigt die Verifizierung mit Prüfsummen um das Dreifache.

Gespeicherte Suchvorgänge im Mini-MAM

Beim Wechsel zwischen Suchergebnissen im Archiv-Index und beim Browsen bleibt die zuvor ausgeführte Suche erhalten, was das Auffinden der gesuchten Daten erleichtert. Die letzten 10 Suchen sind im Dropdown-Menü verfügbar.

Finden Sie gespeicherte Suchbegriffe mit Hilfe des Mini-MAM-Archivs von P5 Archive.

P5 BACKUP

True Incremental Cloud Backup

Vollständige Backups sind beim Schreiben auf Cloud- und Plattenspeicher nicht mehr erforderlich. Mit P5 Version 7 sind Vollsicherungen nur noch beim Schreiben auf Band erforderlich, damit ganze LTO-Bänder recycelt und wiederverwendet werden können. Beim Schreiben auf Cloud-/Disk-Storage mit unserem neuen Container-Volume-Storage können wir abgelaufene Dateien feinkörnig entfernen und den Speicher wiederverwenden. Die "progressive" Backup-Technik kann unbegrenzt verwendet werden, was zu einem schnelleren und effizienteren Backup auf Cloud-Objektspeicher führt.

Dry-Run einer Sicherung durchführen

P5 vergleicht den zu sichernden Speicher mit dem Index und meldet die Gesamtzahl der neuen/geänderten/verschobenen Dateien. Ermöglicht die Vorhersage der Länge des erforderlichen Backup-Fensters und der Anzahl der Tapes/Speicher, die für den Abschluss des Backups erforderlich sein werden.

Backup-Größe auf dem Zielspeicher begrenzen

P5 Version 7 führt eine neue Option zur Begrenzung der Backup-Größe auf dem Ziel ein. Dies kann verwendet werden, um ein begrenztes Backup auf einer Transfer-Appliance zu erstellen, z. B. Amazon Snowball, Backblaze Fireball oder Wasabi Ball. Dies ist erforderlich, wenn die Gesamtgröße des Backups mehr als eine Einheit auf der Transfer-Appliance beträgt.

Rename-Erkennung

Verfolgung umbenannter Ordner ohne Neuspeicherung des Inhalts

P5 Backup ist jetzt in der Lage, umbenannte Ordner mit unveränderten Dateien darin zu erkennen und den Index mit der neuen Ordnerposition zu aktualisieren, ohne dass die darin enthaltenen Dateien/Ordner erneut gespeichert werden müssen.

Wenn zum Beispiel ein oberster Ordner auf einem Speichermedium umbenannt wird, vermeiden wir, dass potenziell viele TBs darin neu gespeichert werden müssen, was Zeit und Speicherkosten spart.

Führen Sie einen Testlauf für eine Sicherung durch.

Verfolgen Sie umbenannte Ordner, ohne den Inhalt neu zu speichern.

P5 SYNCHRONIZE

Zeitgesteuerte Geschwindigkeitsdrosselung

Der Scheduler erlaubt jetzt eine ereignisbezogene Drosselung. Drosseln Sie die Nutzung der Netzwerkbandbreite während der Arbeitszeiten und erlauben Sie die volle Nutzung der Bandbreite über Nacht. Replizieren Sie Ihre Daten so schnell wie möglich.

P5 Download

Fordern Sie in der Software eine Test-Lizenz an, um alle Module der Plattform 30 Tage lang kostenlos in Ihrer Infrastruktur zu testen.

P5 Versionsarchiv

Version 6.1

Informationen und Downloads für P5 Version 6.1

Version 6.0

Informationen und Downloads für P5 Version 6.0

Version 5.6

Informationen und Downloads für P5 Version 5.6.

Version 5.5

Informationen und Downloads für P5 Version 5.5

Version 5.4

Informationen und Downloads für P5 Version 5.4

Version 5.3

Informationen und Downloads für P5 Version 5.3

Version 5.2

Informationen und Downloads für P5 Version 5.2

Version 5.1

Informationen und Downloads für P5 Version 5.1

Version 5.0

Version 5.0 ist nicht mehr verfügbar.
Sie wurde durch das verpflichtende Upgrade Version 5.1 mit identischer Funktionalität ersetzt.

Version 4.4

Informationen und Downloads für PresSTORE P4 Version 4.4