Sehen Sie, was sich auf Ihrem Speicher befindet, entdecken Sie Muster, übernehmen Sie die Kontrolle

Für die heutigen Produktionsabläufe werden verschiedene Speicherkategorien benötigt. Die Palette reicht von schnellem Produktionsspeicher, untergeordnetem und gemeinsam genutztem Speicher, Langzeitarchiv bis hin zu Cold Storage und Cloud. Diese verschiedenen Arten sind auf mehrere Geräte von mehreren Anbietern mit verschiedenen Schnittstellen verteilt. Einige befinden sich auf Schreibtischen, andere in Racks, wieder andere an entfernten Standorten oder sogar in Rechenzentren in der Cloud. Aus diesem Grund kann man sie als Speicherlandschaft bezeichnen. Aber was geschieht auf diesen Speichergeräten? Wie verändert sich dies im Laufe der Zeit? Und welche Kosten entstehen dabei?

Vorteile der Lösung

  • Installiert und eingerichtet in wenigen Minuten
  • Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  • Lösung zum Backup, Archivierung und Synchronisierung
  • Windows, Mac, Linux und Solaris
  • Echtzeitstatistiken über Nutzung und Kapazität
  • Einfache Verfolgung von Dateien und Verzeichnissen
  • Solide Speicherstrategie
  • Kostenersparnis und Transparenz

Archiware P5 bietet mit seiner übersichtlichen Oberfläche bereits einen gewissen Einblick in den für Backup und Archivierung verwendeten Speicher. Aber was passiert auf dem Produktionsspeicher, auf den NAS-Systemen, dem SAN, den RAIDs und dem Cloud-Speicher? Hier kommt DataIntell ins Spiel und bietet einen eleganten und umfassenden Einblick in den aktuellen Zustand und die Dynamik im Zeitverlauf. Ob es sich um die Anzahl der Dateien, die Gesamtgröße oder das Wachstum im Laufe der Zeit handelt, DataIntell zeigt alle Informationen im Detail im Browser an. Mit seiner P5 Archive-Integration zeigt es sogar Daten über den von P5 Archive verwendeten Archivspeicher an. 

Um Kosten zu kontrollieren, bietet DataIntell die Möglichkeit, die Kosten für jeden Speicherplatz zu berechnen, so dass der Benutzer die Ausgaben verfolgen und entsprechend anpassen kann. Ein Scan nach doppelten Dateien zeigt das Potenzial zum Löschen von Dateien und zur Freigabe von Speicherplatz. Dateien, die seit Monaten nicht mehr angefasst wurden, "kalte Daten", können und sollten in das Archiv verschoben werden. Dateien und Verzeichnisse, die über mehrere Speichermedien verteilt sind, können als ein Projekt verfolgt werden: etwas, das bisher fast unmöglich war.

Mit DataIntell wird die gesamte Speicherlandschaft transparent. Entscheidungen über Erweiterungen und Speicherstrategien haben eine solide Grundlage, die auf realen Statistiken über die Nutzung und freie Kapazität basiert. Die sich daraus ergebenden Kostenersparnisse und Transparenz machen sich sofort und vor allem langfristig bei der Planung für die Zukunft bezahlt. Effiziente Erweiterungen dort, wo der Speicher tatsächlich am meisten benötigt wird, werden einfacher. Der Betrieb des Speichers verbessert sich durch die verringerte Dateizahl und die Beseitigung von Duplikaten aufgrund klarer Nutzungsmuster und täglicher Übersicht und Analyse.

Die Entscheidung, welche Dateien in das Archiv migriert werden sollen, wird rational und klar. Auf diese Weise kann die kalte Archivierung auf LTO-Bändern ihre Kostenvorteile voll ausspielen und sich auszahlen. DataIntell ist eine leistungsstarke Ergänzung zu Archiware P5. Während P5 sich um Backup, Replikation und Archivierung kümmert, um alle Dateien zu schützen, bietet DataIntell eine automatische Überwachung der gesamten Speicherlandschaft.